NICE CREAM: banana+peanut butter

Ich bin ja eher der Typ für schnelle und einfache Rezepte. Ich werde hier mit den Tipps sicherlich nicht das Rad neu erfinden, aber für mich ist der Blog eine gute Möglichkeit für ein Sammelsorium an Leckereien aller Art. Hier werdet ihr vielleicht keinen Aha-Effekt à la „Omg, das habe ich ja noch nie gesehen“ erleben, aber es kann eine Inspiration für ebenfalls „faule Köche“ sein, die einfach wie ich schnelle, einfache und gesunde Gerichte suchen.

Ich versuche mich primär von unverarbeiteten Lebensmitteln wie Obst und Gemüse nach Clean Eating zu ernähren, aber weil ich eben auch mega auf Süßigkeiten stehe – ICE CREAM FTW – musste ich unbedingt mal dieses einfache und leckere „Rezept“ von selbstgemachtem Eis mit gefrorenen Bananen ausprobieren. Und auf einmal will ich nichts anderes essen! Es ist vegan und man kann das Bananeneis als Grundlage für so viele, spannende Eissorten nehmen. Außerdem ist Nice Cream um einiges gesünder und kalorienärmer als andere gängigen Eissorten. Let’s try!

1. Für die Nice Cream habe ich drei Bananen geschält, klein geschnitten, in einen Plastikbeutel gesteckt und über Nacht ins Gefrier gesteckt.

nice cream_1
nice cream

2. Dann habe ich die gefrorenen Bananenstücke in eine feste Schüssel gegeben und mit einem alten Stabmixer püriert. Das kann schon ein paar Minütchen dauern und das Gerät wurde ziemlich heiß. Lange hält der nicht mehr durch bei meinem Nice Cream-Verbrauch. Momentan habe ich leider noch keinen fancy Standmixer, der von Sinbo ist aber bereits im Warenkorb. Stabmixer sind für gefrorenes Obst also nicht der Hit!

nice cream_2
nice cream_3

3. Als die Bananen sich zu einer leckeren Creme entwickelt haben, habe ich schon einen Teil als Bananeneis in eine Dose umgefüllt. Bei der zweiten Häfte habe ich noch vier Teelöffel Erdnussbutter reingemischt. Je nach Geschmack kann man das Bananeneis auch mit Cookie-Stückchen, Haselnusscreme, Schokocreme oder anderen pürierten Früchten mischen. Wie ihr seht, ich hab noch viel vor mir.

nice cream_4

4. Zum Schluss das Eis in eine Dose umfüllen und im Gefrierfach lagern oder einfach gleich genießen. Tipp: Braune oder matschige Bananen müssen jetzt nicht mehr weg, sondern können einfach zu Eis verarbeitet werden. YEAH!

nice cream_5
nice cream_6

Be first to comment